Fasching, und bei uns geht einmal die Post ab....

8-):-)O:-):-[ ....

 

Projekt Mittelalter - Das Leben der Ritter

In der letzten Woche des ersten Semesters beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 3A- und 3B-Klasse intensiv mit dem Leben im Mittelalter. Ein besonderer Schwerpunkt war das Leben der Ritter auf ihren Burgen. Höhepunkte waren der Bau einer riesigen Burganlage und der Ausflug in die Schulküche: Die "Armen Ritter" wurden zuerst gekocht und dann aufgegessen. Die waren lecker! (Projektleitung: Gerhard Ebner)

   

Die 2b-Klasse ist zur Zeit auf Projektwoche in Mariazell

Unsere ersten zwei Tage in Mariazell

Am Montag kamen wir um 12:30 Uhr in Mariazell an. Als wir das JUFA Gästehaus Erlaufsee fanden, stellten wir unsere Koffer ab und gingen Mittagessen. Zum Mittagessen gab es Suppe, Pommes, Bernerwürstel und Salat. Nach dem Essen bezogen wir unsere Zimmer und spielten Fußball und Tischtennis. Danach gingen wir Abendessen. Zum Essen gab es Suppe, Hühnergeschnetzeltes, Reis und Salat. Nach dem guten Essen mussten wir einen Verdauungsspaziergang machen.

Am Dienstag in der Früh wurden wir von unserer Lehrerin geweckt. Wir zogen uns an und gingen Frühstücken. Zum Frühstück gab es Brot, Wurst, Tee, Kakao, und viele andere Leckereien. Nach dem Frühstück gingen wir in den Ort. Im Ort besuchten wir die Lebzelterei-Pirker und den Wachszieher. In der Lebzelterei durften wir Lebkuchenherzen verzieren, das war ein Spaß. Nach dem Mittagessen besuchten wir die Basilika von Mariazell. Um 15:00 Uhr hatten wir eine Führung in der Schatzkammer, die uns allen sehr gut gefallen hat. Zum Schluss hatten wir noch Zeit ein gutes Eis zu genießen und Einkäufe zu machen.

Maria, 2b

Unser anstrengender 3. Tag in Mariazell lief so ab

Am Morgen wurden wir um 7:30 Uhr geweckt. Nach dem Umziehen und Aufräumen gingen wir frühstücken. Um 9:00 Uhr trafen wir uns um eine Wanderung um den Erlaufsee zu machen. Dann marschierten wir los. Nach einer Weile kamen wir am Erlaufsee an, dort haben wir viele Fotos gemacht. Wir spazierten auf einem schmalen Steig durch den Wald bis zum anderen Ende des Erlaufsees. Nach 3 Stunden Marsch erreichten wir das JUFA- Gästehaus. Sofort gingen wir  Mittagessen. Nach dem leckeren Essen blieben wir im JUFA- Gästehaus, weil es stark geregnet hatte. So konnten wir den Nachmittag zum Vorbereiten für eine Modeschau verwenden. Das war ein turbulenter Nachmittag. Das Abendessen fanden wir super lecker. Am späteren Abend machten wir die Modeschau. Wir liefen den Laufsteg entlang und präsentierten unsere Kleidung. Nach dieser Anstrengung schliefen wir bald ein.

Donnerstag, 8.5.14: Die Bürgeralpe lockt!

Am Vormittag sah es stark nach Regen aus, darum nützten wir die Zeit um unsere Zimmer in Ordnung zu bringen. Danach hatten wir viel Vergnügen beim Völkerballspielen. Leider gewannen immer die Burschen. Am Nachmittag brachen wir zu  einer Wanderung auf die Bürgeralpe auf. Nach einer lustigen Seilbahnfahrt bot auch das „Holzknechtland“ viel Interessantes. Wir alle konnten verschiedene Rätselaufgaben lösen und erhielten einen Glücksstein für unser Bemühen. Am Abend wiederholten wir noch einmal das Völkerballmatch und wir Mädchen machten eine gute Figur. Ein Mariazell-Quiz bildete den Abschluss dieses Abends. Hier trumpften die Damen auf.

Leider ist damit unsere Projektwoche beinahe zu Ende.

Maria, 2B

Die 2A besuchte die Wiener Buchmesse. Ein Höhepunkt war: Haubenkoch Johann Reisinger präsentierte sein neuestes Werk, das "Arche Noah Kochbuch". Mit seinen Schülern der Schule Wassermanngasse kochte er Rezepte aus diesem Buch und wir durften sie verkosten: lecker!

Johann Reisinger ist auch Lehrer im externen Wahlpflichtfach "Kochen mit einem Haubenkoch" und einige Schüler der vierten Klasse unserer Schule besuchen heuer dieses Wahlpflichtfach. (Johann Reisinger)

   

Klasse 2B - 2013/14